Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
26. Juli 2017, 12:42:08
Übersicht Hilfe Suche Einloggen Registrieren
News: Herzlich Willkommen auf dem kabelhaften Breitband.ch Forum

+  breitband.ch Forum
|-+  Ambonet, bMAN, Breitband.ch im EBL Telecom Netz, InterGGA, Muttenznet, Teleport
| |-+  Breitband PayTV - intertainment-tv
| | |-+  Fernsehen
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Drucken
Autor Thema: Fernsehen  (Gelesen 1484 mal)
ssmuga
Newbie
*
Offline Offline

Beiträge: 1


« am: 16. Februar 2017, 16:39:03 »

Sehr geehrte Supporter
Seit Anfang Jahr ist in unserer Gemeinde (Riehen) Breitband eingeführt worden. Leider ruckeln die Bilder teilweise inkl. Tonstörungen (ein hoher Zirpähnlicher Ton während des Bildruckeln). Die Störungen beginnen in der Regel erst nach 20 30 Uhr alle drei bis vier Sekunden ruckelt das Bild, dann gibt es wieder längere Pausen von zwei bis drei Minuten ohne zu ruckeln. Die Bilder verfallen in Pixelähnliche Formen und werden dann wieder zu normalen Bilder. Es sind aber nur die zwei Kanäle -ZDF und 3Sat- betroffen. Interessanterweise nur bis ca. 23 Uhr. Tagsüber gibt es keine Störungen. Unter dem Provider UPC hatten wir mit unserem jetzigen Fernsehgerät keine solchen Störungen.
Kann mir jemand sagen wie das behogen werden kann??? Weinen
Für die Unterstützung bedanke ich mich.
Mit feundlichen Grüssen

ssmuga
Gespeichert
Kakadu
Hero Member
*****
Offline Offline

Beiträge: 517


« Antworten #1 am: 16. Februar 2017, 16:45:58 »

Das klingt ganz schwer nach "externen Störungen". Ich hatte das bei mir auch in der Form, daß der Empfang einwandfrei war, bis ein Notebook eingschaltet wurde, das in der Nähe des Empfängers stand. Das Kabel führte auch gleich neben dem Notebook durch. Notebook abschalten oder an einen anderen Ort stellen und das Problem war weg ... Die Uhrzeitabhängigkeit würde genau auf so ein Muster hindeuten. D.h. also: mal auf die Suche gehen, welche sonstigen Gerätschaften in der Nähe um die genannte Zeit ein resp. wieder ausgeschaltet werden. Ach, und nochwas: natürlich kontrollieren, daß das Kabel einwandfrei ist, gerade bei den Steckern (wenn es keine vergossene, sondern geschraubte Stecker sind).
« Letzte Änderung: 16. Februar 2017, 16:50:38 von Kakadu » Gespeichert
Seiten: [1] Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by SMF 1.1.20 | SMF © 2006, Simple Machines