Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
18. April 2014, 17:38:41
Übersicht Hilfe Suche Einloggen Registrieren
News: Herzlich Willkommen auf dem kabelhaften Breitband.ch Forum

+  breitband.ch Forum
|-+  Ambonet, bMAN, Breitband.ch im EBL Telecom Netz, InterGGA, Muttenznet, Teleport
| |-+  E-Mail - Elektronische Post
| | |-+  ...@intergga.ch-eMail-Adressen
« vorheriges nächstes »
Seiten: [1] Drucken
Autor Thema: ...@intergga.ch-eMail-Adressen  (Gelesen 13001 mal)
Kakadu
Sr. Member
****
Online Online

Beiträge: 250


« am: 13. September 2009, 11:06:46 »

eMail-Anleitungen sind ja so gut wie inexistent ...
1. Das vergeben des eMail-Passworts erfolgt nicht nur unverschlüsselt, sondern auch im Klartext ohne "Bölleli" statt der sichtbaren Buchstaben. Bitte verbessern!

2. Wie lässt sich eine ...@intergga.ch-eMail-Adresse per IMAP abfragen?

3. Wie lauten die Server-Adressen für IMAP?
mail.intergga.ch und pop.intergga.ch sind die ReceiveMail-Server sein für POP3 (IP 157.161.9.67) und smtp.intergga.ch der SendMail-Server - das funzt

Beim IMAP-Verbinden (Ordner holen) erscheint sowohl bei mail.intergga.ch wie auch bei pop.intergga.ch die Fehlermeldung: Cannot connect to 157.161.9.67:143 - connect error 10061

4. Wie wäre eine ...@intergga.ch-Adresse einzurichten und was ist im eMail-Programm jeweils anzugeben, um ...@intergga.ch als Rückantwort- (und möglichst auch als Absender-)Adresse anzugeben, wenn diese ...@intergga.ch nicht separat abgefragt werden, sondern nur als Weiterleitung fungieren soll?

5. Eine Weiterleitung ist prioritär gegenüber einer "eingerichteten eMail-Adresse" - d.h. wenn dieselbe eMail-Adresse sowohl als Postfach wie auch als Weiterleitung eingerichtet ist, so werden die ankommenden Mails an die Forwarding-Adresse wetergeleitet, bevor sie im Postfach landen.

Wo sind die entsprechenden Anleitungen?
« Letzte Änderung: 13. September 2009, 11:57:19 von Kakadu » Gespeichert
pantaron
Jr. Member
**
Offline Offline

Beiträge: 70



E-Mail
« Antworten #1 am: 13. September 2009, 14:53:33 »

So wie dieses Forum zugespammt wird und nichts dagegen unternommen wird, genau  so wenig bietet intergga IMAP an.

zu 1.: Sehr schwach dass nicht verschlüsselt wird, und Klartext beim Passwort ist doch absolutes nogo.

zu 2 und 3:
Ich zitere mal:
Wieso gibt es den keinen IMAP Support?

POP ist unbrauchbar und der Webmail Client eine Antiquität ...

Wann wir IMAP Support anbieten kann ich Ihnen leider noch nicht sagen.

Alternative:
Sie können jedoch Ihre Mails auf eine IMAP Mail Adresse weiterleiten, z.B. GoogleMail.
D.h. es wird garantiert eine Ewigkeit dauern bis es IMAP gibt!


Also ein schnelles Netz haben die schon, aber das ganze drumherum istt einfach lächerlich. Angefangen von steinzeitlicher  Hompage über  steinzeitliches Email zu steinzeitlichem Forum.

Anstatt nur den Speed zu erhöhen wäre es mal gut den Rest auf den heutigen Stand der Technik zu bringen.

zu den Anderen Punkten wird dir sicher wieder eine Alternative vorgeschlagen wie:

Alternative:
Sie können jedoch Ihre Mails auf eine IMAP Mail Adresse weiterleiten, z.B. GoogleMail.

Da kann ich nur sagen: Sehr schwach intergga/telport/oder-wie-auch-immer-proware !!!! Augen rollen Weinen Weinen Weinen Unentschlossen
Gespeichert
benoit
Administrator
Hero Member
*****
Offline Offline

Beiträge: 629


ImproWare AG Mitarbeiter

4676596
« Antworten #2 am: 21. September 2009, 11:42:11 »

Zitat
eMail-Anleitungen sind ja so gut wie inexistent ...

Dochdoch, die kommt :-)

Zitat
1. Das vergeben des eMail-Passworts erfolgt nicht nur unverschlüsselt, sondern auch im Klartext ohne "Bölleli" statt der sichtbaren Buchstaben. Bitte verbessern!

Danke, an die Entwicklung weitergegeben.

Zitat
2. Wie lässt sich eine ...@intergga.ch-eMail-Adresse per IMAP abfragen?

Zur Zeit: Gar nicht.
Kommt aber, die Technik arbeitet daran.

Zitat
3. Wie lauten die Server-Adressen für IMAP?
mail.intergga.ch und pop.intergga.ch sind die ReceiveMail-Server sein für POP3 (IP 157.161.9.67) und smtp.intergga.ch der SendMail-Server - das funzt

Da der Server momentan kein IMAP beherrscht, gibt es auch keine Server dafür. Ich schätze aber, die werden imap.breitband.ch etc. heissen.

Zitat
Beim IMAP-Verbinden (Ordner holen) erscheint sowohl bei mail.intergga.ch wie auch bei pop.intergga.ch die Fehlermeldung: Cannot connect to 157.161.9.67:143 - connect error 10061

Kryptische Microsoft Fehlernummer nehm ich an. Ich denk, wenn man genügend danach Googelt heisst es dann, dass der IMAP Port auf dem Server die Verbindungen abweiset (weil da kein IMAP Server ist).

Zitat
4. Wie wäre eine ...@intergga.ch-Adresse einzurichten und was ist im eMail-Programm jeweils anzugeben, um ...@intergga.ch als Rückantwort- (und möglichst auch als Absender-)Adresse anzugeben, wenn diese ...@intergga.ch nicht separat abgefragt werden, sondern nur als Weiterleitung fungieren soll?

Sorry, ich befürchte die Frage ist nicht ganz klar für mich...

Zitat
5. Eine Weiterleitung ist prioritär gegenüber einer "eingerichteten eMail-Adresse" - d.h. wenn dieselbe eMail-Adresse sowohl als Postfach wie auch als Weiterleitung eingerichtet ist, so werden die ankommenden Mails an die Forwarding-Adresse wetergeleitet, bevor sie im Postfach landen.

Korrekt.

Zitat
Wo sind die entsprechenden Anleitungen?

Die haben Sie ja soeben zitiert :-)

Ich sende Ihnen die Vorabversion unserer neuen Anleitung. Aber Spezielles wie dies mit dem Forwarding steht da nicht drinn. Das müsste eigentlich im Kundenbereich beim Einrichten der Weiterleitung irgendwo stehen.
Gespeichert
Kakadu
Sr. Member
****
Online Online

Beiträge: 250


« Antworten #3 am: 25. September 2009, 01:41:29 »

Zitat
eMail-Anleitungen sind ja so gut wie inexistent ...
Dochdoch, die kommt :-)

immerhin ... Smiley

Zitat
1. Das vergeben des eMail-Passworts erfolgt nicht nur unverschlüsselt, sondern auch im Klartext ohne "Bölleli" statt der sichtbaren Buchstaben. Bitte verbessern!
Danke, an die Entwicklung weitergegeben.

Klar, wird seine Zeit brauchen, bis das durch die Mühlen durch ist - wird aber hoffentlich nicht ewig sein ... Zwinkernd

Zitat
2. Wie lässt sich eine ...@intergga.ch-eMail-Adresse per IMAP abfragen?
Zur Zeit: Gar nicht.
Kommt aber, die Technik arbeitet daran.

Hui ... dann lassen wir uns überraschen, wann ... Zwinkernd

Zitat
3. Wie lauten die Server-Adressen für IMAP?
mail.intergga.ch und pop.intergga.ch sind die ReceiveMail-Server sein für POP3 (IP 157.161.9.67) und smtp.intergga.ch der SendMail-Server - das funzt
Da der Server momentan kein IMAP beherrscht, gibt es auch keine Server dafür. Ich schätze aber, die werden imap.breitband.ch etc. heissen.

Oder auch einfach nur "mail.breitband.ch" - ist vorläufig ja eh irrelevant und wird ja dann bekanntgegeben, wenn es soweit ist.

Zitat
Beim IMAP-Verbinden (Ordner holen) erscheint sowohl bei mail.intergga.ch wie auch bei pop.intergga.ch die Fehlermeldung: Cannot connect to 157.161.9.67:143 - connect error 10061
Kryptische Microsoft Fehlernummer nehm ich an. Ich denk, wenn man genügend danach Googelt heisst es dann, dass der IMAP Port auf dem Server die Verbindungen abweiset (weil da kein IMAP Server ist).

Hehe, stimmt. Aber eben: mit dem Wissen, dass IMAP ohnehin nicht unterstützt wird, ist auch die Beantwortung obsolet.

Zitat
4. Wie wäre eine ...@intergga.ch-Adresse einzurichten und was ist im eMail-Programm jeweils anzugeben, um ...@intergga.ch als Rückantwort- (und möglichst auch als Absender-)Adresse anzugeben, wenn diese ...@intergga.ch nicht separat abgefragt werden, sondern nur als Weiterleitung fungieren soll?
Sorry, ich befürchte die Frage ist nicht ganz klar für mich...

Also, da muss ich etwas ausholen, habe aber inzwischen die Lösung.
Folgendes Szenario: ich möchte eine @breitband.ch-eMail-Adresse nutzen, und zwar so, dass sie sowohl als Absender wie auch als Empfänger genutzt werden kann, dass die Leute mir auf die @breitband.ch mailen, und dass meine Antwort aussieht, als ob sie von demselben Mail-Konto kommt, und zwar am besten  per eMail-Client mit IMAP (MS-OE, Mulberry etc.). Dies geht ja direkt über @breitband.ch ja insofern nicht, als IMAP nicht unterstützt wird. Es ist jedoch kein Problem, eine weitere eMail-Adresse bei einem Freemailer einzurichten, um die eMails einzusammeln (sprich: weiterleitung der @breitband.ch-Mail auf das Freemailer-IMAP-Konto). Ich kann z.B. bei OE natürlich einen POP3-Account einrichten - eben mit der @breitband.ch-Adresse als Absender (das geht ja ohnehin erlaubterweise über den @breitband.ch-Mail-Server, mit dem ich Mails rausschicken kann. Also sieht die Lösung gar nicht so komplizert aus:
1. einrichten eines IMAP-Mailkontos bei einem Freemailer (oder bestehendes nutzen).
2. einrichtein eines @breitband.ch-eMail-Kontos
3. einrichtein einer @breitband.ch-eMail-Weiterleitung des unter 2. genannten Kontos auf die IMAP-Mailadresse.
4. einrichten eines POP3-Kontos im eMail-Client mit dem @breitband.ch-Account - bei diesem aber "Post abholen beim 'senden und empfangen'" abschalten.

Dann läuft das wie folgt:
- wenn ich jemandem vom @breitband.ch-Absender etwas mailen will, nehme ich als Absenderadresse das @breitband.ch-Konto (und nicht das Freemailer-Konto)
- wenn mir jemand mailt (oder eine Antwort schickt), dann landet die Post in meinem IMAP-Freemailer-Posteingang, den ich per IMAP abfragen kann.
- Post des @breitband.ch-Kontos muss gar nie direkt abgeholt werden.
über das Web-Frontend muss ich das Postfach dann gar nie abfragen, wenn ich es einrichte, dass per @breitband.ch-Konto gesendete eMails lokal bleiben und nicht in den Remote-Postausgang verschoben werden.

Zitat
5. Eine Weiterleitung ist prioritär gegenüber einer "eingerichteten eMail-Adresse" - d.h. wenn dieselbe eMail-Adresse sowohl als Postfach wie auch als Weiterleitung eingerichtet ist, so werden die ankommenden Mails an die Forwarding-Adresse wetergeleitet, bevor sie im Postfach landen.
Korrekt.

Und nun ist auch klar, was es damit auf sich hat - sonst ginge obiges Szenario nicht und die Mails würden im Posteingang vergammeln, wenn ich weder über's Web-Frontend reingehe noch die Post abhole. NB: ich hab' so gut wie ausschliesslich IMAP-Konten, so dass mein lokaler Posteingang immer leer bleibt.

Zitat
Wo sind die entsprechenden Anleitungen?
Die haben Sie ja soeben zitiert :-)

Ich sende Ihnen die Vorabversion unserer neuen Anleitung. Aber Spezielles wie dies mit dem Forwarding steht da nicht drinn. Das müsste eigentlich im Kundenbereich beim Einrichten der Weiterleitung irgendwo stehen.

Danke, hab' ich gekriegt und werd' ich mir mal zu Gemüte führen! Aber genau solche Details wie die Prioritäten bei der Weiterleitung etc. sollten schon irgendwo beschrieben werden - schon nur rein der Vollständigkeit halber. Im Ersteinrichtungskurzhandbuch muss das aber natürlich schon nicht sein.
Gespeichert
Mymnlale73
Gast
« Antworten #4 am: 15. Oktober 2009, 01:32:33 »

Du brauchst nichts bestätigen.

Von Adressen, die nicht mehr gültig oder anderweitig nicht erreichbar sind, werden wir aber durch die fremden Mailserver in Kenntnis gesetzt.
Gespeichert
Seiten: [1] Drucken 
« vorheriges nächstes »
Gehe zu:  


Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006, Simple Machines