Autor Thema: Unterschied zwischen smtp.intergga und smtpauth.breitband-Server  (Gelesen 7464 mal)

Offline hsf41

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
ich verwende Zuhause die Servereinstellungen: pop.intergga.ch/smtp.intergga.ch

Auswärts die Einstellungen: pop.imp.ch/smtpauth.breitband.ch

Was ist der Unterschied?

Welche ist sicherer?

Welche ist schneller?

Freundliche Güsse

Hanspeter Stauffer

Offline Janus

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 360
Re: Unterschied zwischen smtp.intergga und smtpauth.breitband-Server
« Antwort #1 am: 29. Dezember 2013, 10:40:40 »
pop.intergga und smtp.intergga gibts noch aus historischen Gründen, für die aktuellen Einstellungen siehe hier:
http://forum.breitband.ch/index.php?topic=1414.0
« Letzte Änderung: 29. Dezember 2013, 10:43:15 von Janus »

Offline hsf41

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
Re: Unterschied zwischen smtp.intergga und smtpauth.breitband-Server
« Antwort #2 am: 29. Dezember 2013, 13:29:12 »
Hallo Janus,

Diese Einstellungen sind mir bekannt,

mein Wunsch wäre aber eine Erklärung zu meinen 3 Fragen

Offline Stephan

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 515
Re: Unterschied zwischen smtp.intergga und smtpauth.breitband-Server
« Antwort #3 am: 19. Februar 2014, 10:49:53 »
Der Unterschied liegt im eigentlichen Nutzen.

Innerhalb des Breitband-Netzes kann man den "smtp.intergga.ch" nehmen.
Ausserhalb des Breitband-Netzes (zb. Swisscom-Anschluss oder Handynetz) ist "smtpauth.breitband.ch" zu verwenden.

Bei "smtpauth.breitband.ch" ist eine Anmeldung erforderlich und kann auch eine Verschlüsselung via SSL erfolgen.
Die Anmeldeinformation ist hierbei die komplette Emailadresse.

Der sicherere ist hiermit also "smtpauth.breitband.ch" bei Verwendung einer SSL Verbindung.
Bei der Geschwindigkeit erhält man jedoch keinen merkbaren Unterschied.

Offline benoit

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 685
  • ImproWare AG Mitarbeiter
Re: Unterschied zwischen smtp.intergga und smtpauth.breitband-Server
« Antwort #4 am: 07. Mai 2014, 07:47:33 »
breitband.ch ist unser Markenname.

Auf der alten Server Umgebung wurde SSL und TLS nur auf smtpauth.breitband.ch eingeführt.

Da wir aber nicht alle Kunden gleichzeitig auf die neue Mailserver Umgebung mit IMAP zügeln können und ein Hostname nun mal nur auf eine Mailserver Umgebung aufs mal zeigen kann, steht in der neuen Anleitung wieder der jeweilige zum Email Domainnamen gehörende Server.

Beispiel: Für Kunden mit einer @teleport.ch Emailadresse gilt nun: (Analog dazu die bereits umgestellten Domains @bman.ch, @ambonet.ch, @muttenznet.ch)

SMTP: smtp.teleport.ch (Mit SSL und TLS und Authentication)
POP3: pop.teleport.ch (Mit SSL und TLS)
IMAP: imap.teleport.ch (Mit SSL und TLS)
Webmail: webmail.teleport.ch (Ausschliesslich SSL)

Den unklaren Server 'mail.teleport.ch' haben wir bei der Gelegenheit gelöscht.

Smtp Authentication zum Versenden von Emails ist auf der neuen Mailserver Umgebung übrigens Pflicht, auch aus uns bekannten IP Ranges aus.

smtpauth.breitband.ch funktioniert für @teleport.ch, @bman.ch, @muttenznet.ch, @ambonet.ch Kunden nicht mehr, da dies noch auf den alten Server zeigt auf welchem zur Zeit nur noch @eblcom.ch und @intergga.ch aktiv sind. (OK, es funktioniert jetzt noch teilweise, da wir z.B. die @muttenznet.ch und @teleport.ch Kunden dort noch nicht aus der DB gelöscht haben.)

Sobald @eblcom.ch und @intergga.ch umgestellt sind, wird auch smtp.breitband.ch, pop.breitband.ch, imap.breitband.ch und webmail.breitband.ch auf die neue Mailumgebung umgestellt. Dies können wir aber wegen der bestehenden noch nicht migrierten Kunden noch nicht jetzt machen.
smtpauth.breitband.ch wird dann wohl auch gelöscht, da nun alle SMTP Server smtp authentication mit SSL oder TLS Verschlüsselung beherrschen.

 

anything