Autor Thema: Spezielle Client Einstellungen im Ausland  (Gelesen 6010 mal)

Offline arsene78

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
Spezielle Client Einstellungen im Ausland
« am: 21. Mai 2008, 10:32:03 »
hallo,

wie sieht es im ausland (spanien / telefonica) mit den client einstellungen aus? ist die aktivierung der erforderlichen authentifizierung erforderlich oder sollte der smtp port auf 587 umgestellt werden? hat jemand erfahrungswerte?

gruss

Offline Demi

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 204
Re: Spezielle Client Einstellungen im Ausland
« Antwort #1 am: 21. Mai 2008, 11:32:32 »
Ich konnte bisher immer und ohne Probleme meine Mails im Ausland abrufen, wenn ich mit dem Laptop unterwegs war.

Musste nie etwas am Client ändern.

Offline pupillo

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 83
Re: Spezielle Client Einstellungen im Ausland
« Antwort #2 am: 22. Mai 2008, 20:27:06 »
Jo das geht Problemlos.  ;D

Offline arsene78

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 4
Re: Spezielle Client Einstellungen im Ausland
« Antwort #3 am: 25. Mai 2008, 13:58:39 »
Genau, war bei mir auch so, aber Bekannte haben speziell in Spanien das Problem... und zwar nicht nur mit Telefonica. Da ich es (noch) nicht testen kann, wollte ich mal nachfragen ob jemand schon eine spezielle Einstellung konfiguriert hat.

Offline pupillo

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 83
Re: Spezielle Client Einstellungen im Ausland
« Antwort #4 am: 25. Mai 2008, 14:59:02 »
Stimmt sorry

Es gibt Provider die nur ihren Postausgangsserver zulassen.
Ich glaube sogar, dass das bei Improware auch der Fall ist.
Also wenn ihr E-Mails aus dem Ausland senden wollt dann besorgt euch die Adresse des Postausgangsservers (smtp.irgendwas.bla) des Providers von dort.
Oder aber benutzt doch einfach das Webmail von Improware  ;)

Gruss Pupillo  ;D

Offline benoit

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 685
  • ImproWare AG Mitarbeiter
Re: Spezielle Client Einstellungen im Ausland
« Antwort #5 am: 25. Juni 2008, 18:18:44 »
Nope, bei ImproWare sperren wir bisher Port 25 ausgehend nicht. Zu viele Kunden möchten via SMTP-Auth eigene Mailserver nutzen. Uns ist es recht. Weniger Arbeit für unsere Server :-)

Aus dem Ausland sollte man unsere Server ohne Probleme erreichen können.

Beim SMTP kann es hilfreich sein, den Server:

smtpauth.breitband.ch zu nutzen.

Dort funktioniert SSL, TLS und SMTP-Authentication (emailadresse und zugehöriges Passwort).

Bei SSL ist es auch nicht Port 25, also sollte dies auch via ISP gehen, die Port 25 sperren.

 

anything