Autor Thema: Petition zum beibehalten der ImproWare im InterGGA-Netz ist lanciert ...  (Gelesen 253890 mal)

Offline ilaible

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 85
Mag auch sein, und ich erst seit 7.4.2015

-------------

Neues Thema

-------------

Offline Janus

  • Sr. Member
  • ****
  • Beiträge: 360
Neue Informationen der interGGA, dieses mal ohne Schuldzuweisungen an ImproWare oder Swisscom:

Sehr geehrte Kunden

Im Rahmen der Umstellung zu interGGA/Quickline erhalten wir in unserem Kundendienst speziell Anfragen zu:

    E-Mail Umstellung
    Wir haben Verständnis, dass die Umstellung für nicht-Fachpersonen schwierig erscheint.
    Für die meisten E-Mail-Clients finden Sie hier eine Anleitung.
    Es ist nicht nötig, ein neues Postfach zu erstellen. Es genügt die Einstellungen im Posteingangs- und Postausgangsserver sowie der Ports, wie in der Anleitung erwähnt anzupassen.

    Vergessene Passwörter
    Sie können jederzeit über my.quickline.com unter dem Register «Internet»/«E-Mail Konten» ein neues Passwort einstellen, ohne das bisherige eingeben zu müssen. Hier finden Sie eine Anleitung.

    Schwierigkeiten bei der Rufnummernportierung
    Die Störung wurde inzwischen behoben. Wir bedauern sehr, dass es bei einigen Telefonkunden zu folgender Störung gekommen ist: Der Telefonkunde konnte von Fremdanbietern aus nicht erreicht werden.
    Der Anrufer erhielt die Mitteilung: «diese Telefonnummer wurde gelöscht.»

    Wenn das Problem bei Ihnen noch besteht, dann teilen Sie uns bitte Ihre Telefonnummer und Ihren Namen per E-Mail mit dem Betreff «Telefonstörung» an info@intergga-ag.ch mit.
    Wir werden dies sofort an den betreffenden Anbieter weitergeben.

Unter den einzelnen Links finden Sie jeweils weiterführende Informationen.

Ihre Fragen können Sie an unsere E-Mail-Adresse info@intergga-ag.ch schicken. Sie erreichen uns auch über
die Telefonnummer 061 711 55 55, die allerdings zur Zeit stark belastet ist.

Wir bitten Sie, die Ihnen entstandenen Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

Freundliche Grüsse
interGGA AG

Offline mads

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 107
endlich eine info, die davon ausgeht, dass die intergga mit ganz normalen kunden zu tun hat, die nicht it spezialisten sind - und im normalfall nicht oft mit einstellungen etc hantieren.
« Letzte Änderung: 09. April 2015, 13:15:34 von mads »

Offline ilaible

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 85
BASHING:

wenn die InterGGA alle Mails so schnell lesen, wie sie auch beantworten werden, also teilweise gar nicht,
werden sicher einige Kunden noch monatelang kein Telefon zur Aussenwelt haben

Offline NeoXiD

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 9
Heute wollte ich mich über mein my.quickline.com Konto anmelden weil ich seit heute keinen Zugriff mehr auf Mobile TV habe.
Aber auf my.quickline.com kann ich mich auch nicht anmelden. Begründung: Login fehlgeschlagen: SystemUser ist nicht validiert oder existiert nicht oder das Passwort ist falsch.

Kompliziert wird es aber wenn man den Fehler Quickline melden möchte. Bis man das richtige Formular findet vergeht einige Zeit.

Früher wusst ich: Ist ein Problem - Improware.
Heute: InterGGA, Quickline oder bin ich das Problem? ;)

Hatte hier genau das gleiche Problem. Über "Kennwort vergessen" liess sich dann nach Angabe der Smartcard-Nr. ein neues Kennwort zusenden. Hat mir zum Glück einen Anruf erspart :) Das Kennwort auf dem Brief ging wohl plötzlich nicht mehr, bis auf ein kurzes Login zum Test -vor- der Migration war ich noch nie auf diesem Portal.

Offline gum

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 2
Ich war heute wieder mal im Sunriseshop und fragte nach, wie es denn um meine Portierung des Festnetzes inkl. neuem Internetabo steht. Ostern ohne Tel/Internet war ja mal Ok, aber jetzt moechte ich das Robinsonexperiment gerne beenden.

Mmmhhh, die Intergaga hat mich mit der Zwangsportierung zu QL ohne mein Einverstaendnis so richtig abgewatscht: Portierung aufgrund nun fehlendem 'Vormieter' (?) dank QL nur mit Installation durch Elektriker moeglich. Chf 150.--.

Ok, brauch/will ich nicht, 3. Mal ein Portierungsformular ausgefuellt mit explizitem Hinweis ohne Elektriker. Jetzt warte ich erneut ca. 7 Tage und hoffe einfach, dass ich naechsten Donnerstag wieder mal surfen und telefonieren kann.

Danke nochmals an Intergaga und die Gemeinde-Lobbyisten fuer meinen Aerger und der tausendener anderer, aber richtig sauer bin ich immer noch ueber das Kaputtmachen einer super Dienstleistung fuer die Region.

Offline ilaible

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 85
Kann sich noch jemand an das Jahr 2013 erinnern?

die InterGGA wohl nicht :-(

http://forum.breitband.ch/index.php?topic=1566.msg4360#msg4360


Offline Kakadu

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 529
@gum: diese Fr. 150.– stehen zu mind. 100% der InterGGA zu, sie zu übernehmen! Und wenn die InterGGA bockt, dann wäre noch der für den Providerwechsel  zuständige Gemeinderat Deiner Gemeinde an der Reihe!

@ilaible: das war absehbar, daß sich diese Versprechen als blanke Lügen entpuppen werden ...

NB: hatte gerade ca. 1h Internet-Ausfall: DL-Freq. gefunden, UL aber nicht ...
« Letzte Änderung: 10. April 2015, 01:21:50 von Kakadu »

Offline ilaible

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 85
NB: hatte gerade ca. 1h Internet-Ausfall: DL-Freq. gefunden, UL aber nicht ...

Wer braucht auch kurz nach Mitternacht eine Internetverbindung :-(
Laut meinen Arbeitskollegen und Nachbarn war das ja letztes Wochenende das selbe
LEDs:  Power OK,  DL Okay, nur UL und Online war gestört, allerdings gleich 
zwischen Sa. 04.04.2015 Nachmittags gegen 15:46  und  bis So. 05.04.2015 gegen 11:00

Einer "Störungsinformation" war es der "InterGGA oder Quickline" aber nicht wert :-(

Mal sehen wir stabil das Netz bei Quickline/InterGGA "bleibt" , sicher sind sie gerade noch beschäftigt
100te von TelefonNummern einzeln zurück zu portieren.

Offline mads

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 107
Kann sich noch jemand an das Jahr 2013 erinnern?
die InterGGA wohl nicht :-(
http://forum.breitband.ch/index.php?topic=1566.msg4360#msg4360

das war mein erster kontakt mit der intergga - und das einzig stabile daran, war die qualität der information, die ich erhielt - immer gleich lausig!! nichts hielt lange hin und schon wurde wieder etwas anderes publiziert.

in der zwischenzeit wird ja die kommunikation der intergga auch von den gemeindevertretern kritisiert. sie blenden aber völlig aus, dass die qualität des managements auf gleicher stufe wie diejenige der kommunikation einzuordnen ist - einfach unfähig, ein solches projekt zur zufriedenheit der kunden durchzuführen.  >:(  (isch halt au schwierig, wenn fascht alles türrer wird)

und jetzt wird gehofft, dass ruhe einkehrt und man die vergangenen monate vergisst.

Offline Lionel

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 41

und jetzt wird gehofft, dass ruhe einkehrt und man die vergangenen monate vergisst.

Das glauben wahrscheinlich nur die "Macher"- ich mit Sicherheit nicht. Der Kabelanschluss ist nur noch für TV, (bereits damals sind doch schon beim Wechsel die Konsumenten veräppelt worden), und wenn das auch noch blöd will, -weg damit.   ???
Sicher darf in diesem Zusammenhang nicht vergessen werden an die nächsten Wahlen der zuständigen Gemeindevertreter zu denken.
Lügen haben kurze Beine - ist mir als Kind schon eingebläut worden!  ::)

Offline xcititing

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
Ja bei der Improware ist ja alles Gold was glänzt, so eine tolle Firma, so aufopfernd, etc.

http://wrzlbrnft.blogspot.ch/2015/04/40-neue-die-frei-empfangbare-sd.html

Offline ilaible

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 85
X...

naja, für manche ist eben TV und Radio alles, vielleicht weis der Blockschreiber auch einfach nicht
das man das alles auch mit einem 300Mbits sogar gleichzeitig streemen könnte ;-)
Also sind Digitale TV Kanäle ob nun SD, HD, oder Analog auf dem Kabelnetz völlig überbewertet, die Zukunft ist es jedenfalls nicht,
schon gar nicht einfach Bandbreite für zeitversetzte TV-Programme seitens Kabelnetzbetreiber zu belegen.

mag ja sein, dass Quickline für viel TV-Zuschauer attraktiver ist als Improware
dafür wäre dann ja das DUAL-Provider-System die beste Alternative, damit jeder Kunde wenigstens beim Internetangebot selbst entscheiden kann,
aber laut InterGGA geht dass ja im Netz der InterGGA nicht. - eigentlich schade, zumal es bei anderen Kabelnetzbetreibern seit Jahren funktioniert.

Ego:  statt 50Mbits respektive 75Mbits und Telefonanschluss für 49,90 zu erhalten gibts ja bei InterGGA gar kein vergleichbares Angebot,
oder hab ich, bzw. der freundlichen Kundenberater vom InterGGA Shop, diese Option nur nicht gefunden?

Vielen Dank für das Feedback -
und nein, ich habe auch kein Natelabo mit 1000 freien sms/monat,
warum nicht -> weil ich das nicht brauche
« Letzte Änderung: 10. April 2015, 19:25:28 von ilaible »

Offline opelix

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 12
Ja bei der Improware ist ja alles Gold was glänzt, so eine tolle Firma, so aufopfernd, etc.

http://wrzlbrnft.blogspot.ch/2015/04/40-neue-die-frei-empfangbare-sd.html

Wollte gar nicht darauf eingehen, aber hier wurde meines wissen gar nie behauptet, dass alles Gold ist bei IMP. ABER, wenn ich genötigt werde, als zufriedener Kunde, und Steuerzahler, für weniger Leistung 30% mehr zu bezahlen dann werde ich wild. Vor allem wenn vorher versprochen wurde der Kunde werde nicht "draufzahlen". Gaunerpack !

Nicht war...bitte um Antwort...aber eben, es ist einfach nur dumm rumtrollen hier drinn !

Offline flashbax

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 51
Vergisst es. Quickline-Troller und Improware-Gegner (mild ausgedrückt).
Wie Meister Prof. Dr. Schenk schon lange erklärt hat: Wir verstehen die langfristigen strategischen Überlegungen hinter dieser Migration halt nicht.
Vorher hatte ich einen zuverlässigen Internetprovider, der mir fast jedes Jahr mehr Bandbreite ohne Aufpreis lieferte; nun sind wir mit einem "Full-Provider" konfrontiert, der Kunden nicht mal sauber migrieren kann (trotz sorgfältiger Vorbereitung, hiess es). Dies ist Fortschritt à la InterGaga!

Seid bereit für die nächsten Gemeindeversammlungen. Das Volk hat bald eine einmalige Chance zu sagen, ob es diesem Desaster zustimmt oder nicht. 1. Termin 29. April in Therwil (Erheblichkeitserklärung...), dann Juni.
« Letzte Änderung: 10. April 2015, 22:20:10 von flashbax »

 

anything