Autor Thema: Wie Rückkanaltauglichkeit feststellen?  (Gelesen 6117 mal)

Offline HappyMac

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 1
Wie Rückkanaltauglichkeit feststellen?
« am: 13. Juli 2008, 08:03:28 »
Hallo,
Wie wird festgestellt, ob die Hausanlage rückkanaltauglich ist oder nicht?
- Gibt es da ein Testgerät, das man sich bei Ihnen ausleihen kann?
- Können Sie das evtl. nach dem Aufschalten des Modems selber feststellen und allenfalls melden wenn etwas nicht stimmt?
- Würde dann der Einbau von Multimediadosen (Duchlauf-/Enddose) Abhilfe schaffen oder gibt es da sonst noch was zu beachten?
- Wenn das Internet problemlos läuft, läuft dann später auch das Telefon problemlos?

Offline Demi

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 204
Re: Wie Rückkanaltauglichkeit feststellen?
« Antwort #1 am: 14. Juli 2008, 06:40:46 »
Auf jeden Fall einen Servicepartner vom Provider anrufen.

Dann kommen die, Messen die Signalstärke deiner Hausanlage und montieren/geben dir gleich die korrekte Dose. Ein Abweichen der korrekten Dose (die Dämpfung) kann bei dir und bei deinen Nachbarn/Quartier Störungen verursachen, weshalb dringend empfohlen wird, da ein Fachmann ran zu lassen.

Der wird dir dann auch sagen können, ob Telefon, digital TV und Internet problemlos funktionieren würden.

Kostet zwar ca 200.-, doch das ist ne einmalige Investition wodurch man sich viel Ärger ersparen kann.

Offline benoit

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 685
  • ImproWare AG Mitarbeiter
Re: Wie Rückkanaltauglichkeit feststellen?
« Antwort #2 am: 26. Juli 2008, 13:45:28 »
Die Kostengünstigste Variante ist einfach das Modem einzustecken und zu schauen ob es geht.

Wenn ein Elektriker kommt und eine Messung vornimmt, dann muss der Kunde die bezahlen. Auch wenn der Elektriker damit feststellt, dass alles in Ordnung ist und die Messung nicht nötig gewesen wäre.